Horst Brederlow's "Motorradstammbaum"
Mit 16 Jahren habe ich meinen Führerschein der Klasse 4 erworben. Mein erstes Moped war eine Kreidler Florett die ich von meinem Nachbarn geschenkt bekam. Nach 6 Wochen harter Ferienarbeit wurde ich dann stolzer Besitzer eines Zündapp Kleinkraftrades. Zündapp KS 50 TT ( 6,25 PS)

Zündapp KS 50 (1978)

Mit 18 Jahren wurde der Führerschein Klasse 1+3 erworben. (November 79 ) Da der Winter vor der Tür lag und nach zwei harten Mopedjahren wurde erst mal ein Auto gekauft. (VW Käfer). Im Frühjahr 1980 kaufte ich mir mein erstes richtiges Motorrad eine Yamaha XT500 zum Preis von 4750 DM. Im Herbst 1981 wurde mir mein gutes Stück gestohlen. Also mußte ich mir eine neue XT 500 besorgen. Insgesamt legte ich mit meinen beiden XT's ca.50.000 km zurück

1981

1982

Nach zwei Jahren auf einem Zylinder mußte ein Zweiter her, eine BMW R 80G/S. Die BMW wurde über 10 Jahre von mir gefahren.Mit der BMW fuhr ich ca 150.000 km. Touren nach England, Schottland, Italien, Frankreich, Schweiz, Belgien, Holland, Östereich und quer durch Kanada machten der G/S keine Probleme. Die BMW wurde von mir nie geschont, es ging durchs Gelände über Crosspisten und zahlreiche Schotterstraßen in den Alpen. Mehrfach wurde sie umgebaut,lackiert und repariert. Nach einem Motorschaden wurde sie aus dem Verkehr gezogen und zerlegt. Heute ist sie mit Tina als G/S Paris Dakar unterwegs.

meine Rennmaschine

1984

1991
Zum Elefantentreffen mußte ein Gespann her, das rote MZ 250 Gespann wurde von Heinzi und mir zusammen gekauft und ca.1,5 Jahre gefahren.
1993 bis 1997 zählte ich zu den Gespannfahren. Mit meinem Wasp. TR1-Endurogespann fuhr ich mit Heinzi durchs winterliche Norwegen zur Savalenrally. Die letzte Fahrt der Wasp ging 1997 zum Elefantentreffen an den Nürburgring wo sie von meinen "Freunden" zerlegt wurde. Entweder war der Steilhang zu lang, der Motor mit 70PS zu schwach oder die vier Personen zu schwer. Kurz vor dem Gipfel wurde also der "Rückwärtsgang" eingelegt, Gespann zerlegt.
Um dem Schrauben der letzten Jahre ein Ende zu bereiten kaufte ich 1997 eine Honda XRV 750 Africa Twin. Eine wirklich gute Wahl. Zuverlässig und sparsam. Bis heute hat die Twin 83000 km ohne Probleme gelaufen . Nach dem Kauf meines Gespannes wurde die Twin an Tim verkauft.

KTM 620 SC gefahren von 1999-2002, Spass ohne ende. Mal sehn ,wann es mal wieder eine gibt.

  R1100GS/Wasp     

Das BMW R 1100 GS Wasp Gespann habe ich von Juli 2002 bis März 2005 gefahren. Mit dem Gespann habe ich Norwegen bereist und im Winter war ich auf dem Tauerntreffen in Österreich. Am Gespann ging eigentlich alles kaputt was an einer BMW kaputt gehen kann. Bei den von mir gefahren 26.000 km hatte ich folgende Defekte:  Kupplung, Kardanwelle, Endantrieb, Bremsen, Getriebe, Stoßdämfer. In den 32 Monaten habe ich in etwa 5000,-€ in das Gespann gesteckt. Trotzdem hatte ich viel Spass mit der Kuh, und als sie abgeholt wurde kamen mir fast die tränen.

 Africa Twin ist Bauj.1995 und hat jetzt 87.200 KM auf der Uhr.  Gekauft wurde sie am 30.04.2004 verkauft nach Gnutz
Um noch mal im Gelände so richtig Gas zu geben ( solange es noch geht) habe ich mir mal wieder eine "kleine" KTM zugelegt.

Nach nur 3 Wochen mußte ich diese Hölle auf Rädern  verkaufen. Ist sie zu hart bist du zu weich.

KTM 380 EXC Bauj. 2001

 

 

Nach meinem "Zweitaktanfall"ist es gut  zu wissen wieder einen guten alten Viertakter zu bewegen. KTM EXC 525 Bauj.2005 verkauft  2007 
Africa Twin-Gespannumbau 2005-2006.

 

Africa- Twin 2006 bis 2009.
Die ST 1100 für Elke und Horst

verkauft 2008

Meine neue Adventure